logo lauerturm (35 kb)
blitzmarathon abgesagt
news
turniere
termine
download
dwz
pressearchiv
album
links
kontakt
impressum
user
datei
Notiz
Forum


Legende:
- 2 Tage
- 1 Woche
- 4 Wochen
- 8 Wochen
- 6 Monate
älter

Besucher seit 03/2011

Schachklub 1926 Ettlingen e.V.

Berichte

28.07. Corona-Schnellturnier - 30.07. Corona-Blitzturnier - 13.08. Monatsblitzturnier - 15.08. BSV-4er-Pokal R2

Ende Ende
30.06.2019 20:21 Seniorenschach KategorietrennerFinale 65+ der badischen Seniorenmannschaftsmeisterschaften gegen SK FR-Zähringen : SK Ettlingen / KSF sichern sich den badischen Titel! Clemens Werner

Phönix aus der Asche!
Die beiden Finalkämpfe 50+ und 65+ wurden in jeder Hinsicht heiß. Am bisher heißesten Tag des Jahres kamen wir im LA8 zwar nicht in den Genuss einer Klimaanlage, wohl aber spendierte der Gastgeber OSG Baden-Baden kühle Getränke und Brezeln. Der badische Seniorenreferent Bernd Fugmann loste uns als Gastmannschaft aus, also mit Weiß an Brett eins und vier. Der Start war für unser Team 65+ nicht gerade verheißungsvoll. Ein sach- bzw. schachkundiger Beobachter hätte uns nach ein bis zwei Stunden eine glatte Niederlage prophezeit: katastrophal die beiden Weißbretter: bei mir nur knapper Ausgleich gegen Dr. Becker. Rudi stand nach 20 Zügen auf -3 bis -4. Die mittleren Bretter mit Schwarz hatten beide einen schlechten weißfeldrigen Läufer und standen etwas schlechter, phasenweise hatten beide Gegner +1. Sollte es jetzt nach dem tollen Sieg gegen Eppingen doch wieder nichts mit dem Titel werden?
Faruk sah man allerdings an, dass er mit seiner Stellung trotz schlechten Läufers ganz zufrieden war. Und dann gab ihm sein Gegner Kutschenko auch noch Grund zur Zufriedenheit, indem er ihm die a-Linie für den eindringenden Turm überließ, was unter anderem einen Bauern einbrachte. Auch bei mir entwickelte sich die Stellung zwischen dem 17. und 24. Zug sehr positiv, ich bekam die offene b-Linie. Paul hatte inzwischen die diversen positionellen Drohungen von Gerhard Hund alle abwehren können und ein Remisendspiel erreicht. In meiner eigenen Partie machte ein Freibauer das Rennen und brachte uns den ersten Sieg, der auch hinsichtlich der Berliner Wertung hätte nützlich werden können. Rudis Gegner musste sich mit einem Qualitätsgewinn bei immer noch gewinnträchtiger Stellung begnügen. Er konnte nicht ahnen, wie giftig Rudi mit Minusqualle gelegentlich spielt. Mit einem Riesenbock verschenkte Dr. Langheiniken einzügig sogar den ganzen Punkt. Und plötzlich war alles klar. Faruk verzichtete darauf, mit seinem kleiner gewordenen Vorteil noch auf Gewinn zu spielen und Paul remisierte ebenfalls. Also 3:1 wie im Halbfinale! Für den SK Ettlingen ist es der erste badische Seniorenmannschaftstitel, für die KSF nach sechs Jahren Durststrecke der vierte. Rechtzeitig zur Siegerehrung traf Uli Schuster ein, der Initiator unseres gemeinsamen Teams.
Den Titel 50+ sicherten sich die Gastgeber gegen SG Dreisamtal/Umkirch.

SG Ettlingen/KSF - SK Zähringen 3:1

Clemens Werner 2247 - Dr. Andreas Becker 2065 1:0
Faruk Osmanovic 1950 - Roland Kutschenko 1914 remis
Paul Zimmermann 2020 - Gerhard Hund 1745 remis
Rudolf Müller 1953 - Dr. Uwe Langheineken 1724 1:0
[ 5 Kommentare]
Anfang Anfang

angemeldete Benutzer können Einträge/Kommentare erfassen.

  

home - deep link - Letze Änderung Darstellung: 06.09.2012 20:41:56, Inhalt: 27.07.2021 20:44:34 - Aufrufe:

nicht angemeldet - browser: NN/NN OS: NN check: PHP

Laufzeit Server= 0.983 sekunden Uhrzeit Server (Ende)=27.07.2021 20:54:25